Grillini oder Die Dialektik Populistischer Forderungen

Beppo Grillo will sein Reich nach Norden ausdehnen und hat auch in Deutschland bereits eine Gruppe durchgeknallter Mitläufer gefunden, die in einem 25-seitigen Papier seine populistische Agenda propagieren.

Da wird unter anderem danach verlangt, dass die Abgeordnetendiäten den landesüblichen Durchschnittslohn nicht überschreiten dürfen.

Das klingt erstmal gut in den Ohren der gebeutelten Masse der Steuerzahler und Niedriglohnsklaven. Doch was steckt wirklich hinter dieser Forderung und sollte man sie unterstützen?

Ich sage: Nein.

Die Abgeordnetendiäten in ihrem derzeitigen Umfang sind, ebenso wie die Erstattung der Wahlkampfkosten, ein wichtiges Instrument zur Wahrung der Chancengleichheit im politischen Betrieb. Setzen wir diese auf das Niveau von Hungerlöhnen herab, wird es nur noch reichen Bürgern möglich sein, ein Mandat wahrzunehmen.

Die Umsetzung der populistischen Forderungen der Grillini liefe also darauf hinaus, in Deutschland amerikanische Verhältnisse einzuführen, die dort dazu geführt haben, dass beide Häuser des Kongresses mittlerweile zu ca. 60% aus Multimillionären bestehen und die restlichen 40% der Mandatsträger auf Gedeih und Verderb an Tropf und Gängelband zahlungskräftiger Lobbygruppen hängen.

Wie Gesetze aus den Händen solcher "Volksvertreter" aussehen, zeigten uns Produkte wie SOPA, PIPA und andere verunglückte rechtliche Konstrukte der letzten Jahre, wie z.B. die Gesetze mit denen der Agrarchemie-Konzern Monsanto gegen Kritik und Klagen aus den Reihen der Opfer seiner Produkte und miesen Geschäftspraktiken abgeschirmt wird.

Man kann mir gerne Verschwörungsdenken vorwerfen, doch für mich sind die Forderungen der Grillini geschickt in populistisches Geschenkpapier verpackter Klassenkampf von oben.

Advertisements

About dozykraut

Proud member of Hillbilly's on Linux, promoting open source redneckism in remote parts of the Milky Way.
This entry was posted in Politik and tagged , , , . Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s